Dr. Torsten Rossmann zum stellvertretenden Vorsitzenden des AGF-Aufsichtsrates gewählt

Frankfurt am Main, 09.05.2019:

Dr. Torsten Rossmann, 55, ist neuer stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der AGF Videoforschung GmbH. Der Geschäftsführer der WeltN24 GmbH tritt die Nachfolge von Thomas Kreyes an, der Anfang des Jahres die Mediengruppe RTL verlassen hat. Die Kölner Sendergruppe wird sowohl im Aufsichtsrat wie auch in der Gesellschafterversammlung seit Januar durch Matthias Dang, Geschäftsführer der IP Deutschland, vertreten. Vorsitzender des AGF-Aufsichtsrates ist und bleibt Martin Berthoud, Leiter der Hauptabteilung Programmplanung beim ZDF.

Dr. Torsten Rossmann sitzt seit über zwei Jahren im Aufsichtsrat der AGF Videoforschung. Bei der Umstrukturierung der AGF in eine GmbH Anfang 2017 zählte WeltN24 zu den ersten Neugesellschaftern des Joint Industry Committees (JIC). Im Juni 2010 hatte der Journalist und Medienmanager gemeinsam mit Partnern im Rahmen eines Management-Buy-out den Sender N24 gekauft und die N24 Media GmbH gegründet. Seit der Übernahme des Unternehmens im Februar 2014 (erfolgt mit dem Closing im Dezember 2013 vereinbarten Transaktion) durch die Axel Springer SE fungiert Rossmann als Geschäftsführer der WeltN24 GmbH und führt die Sender WELT (ehemals N24) und N24 Doku.

Kerstin Niederauer-Kopf, Vorsitzende der AGF-Geschäftsführung: „Der Aufsichtsrat der AGF ist für die Geschäftsführung ein äußerst kompetenter und sehr geschätzter Sparringspartner. Dabei ist es immer unser Bestreben, die unterschiedlichen Interessenslagen der einzelnen Gesellschafter sorgsam auszutarieren. Daher begrüßen wir es sehr, dass die Gesellschafter die Position des stellvertretenden Vorsitzenden erstmals mit einem Vertreter der Neugesellschafter besetzt haben.“

Zur AGF Videoforschung GmbH (www.agf.de)

Die AGF Videoforschung ist der Zusammenschluss der Sender ARD, Discovery, Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 Media, Sky Deutschland, Sport 1, Tele 5, WeltN24, Viacom und ZDF zur gemeinsamen Durchführung und Weiterentwicklung der kontinuierlichen quan­titativen Erfassung der Nutzung von Bewegtbildinhalten in Deutschland einschließlich der Er­hebung und Auswertung der Daten. Sie entwickelt ihr Instrumentarium mit einem mehrstelli­gen jährlichen Millionenbetrag kontinuierlich weiter, um dem Markt täglich verlässliche Da­ten über die Nutzung von Bewegtbildinhalten zu liefern. Neben den Gesellschaftern wirken Lizenznehmer, Werbungtreibende und die Mediaagenturen aktiv an der Gestaltung der Mes­sung und Forschung in der AGF Videoforschung mit.

Pressekontakt

Kerstin Niederauer-Kopf
Vorsitzende der Geschäftsführung I AGF Videoforschung GmbH

Tel. 069 - 95 52 60 0 | Fax: 069 - 95 52 60 60 | E-Mail: presse@agf.de
www.agf.de

Download

Ältere Pressemitteilungen seit 2002 finden Sie in unserem Pressearchiv

Kontakt

AGF Videoforschung GmbH
Gärtnerweg 4-8
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069 - 95 52 60-0
E-Mail: presse@agf.de