AUSSEN- UND SOLLVORGABEN

Die Zusammensetzung der zufällig ausgewählten Haushalte des Panels erfolgt auf der Basis von Vorgaben, die aus der Media-Analyse (ma) stammen. Die ma ist eine von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) durchgeführte Erhebung zum Mediennutzungsverhalten der in Deutschland lebenden Bevölkerung.

Die AGF verwendet die in der ma erhobenen Strukturinformationen, z.B. Verteilung der Empfangsebenen oder Haushaltsgröße, als Außenvorgabe für das AGF-Fernsehpanel. Die jeweils aktuelle ma (Radio-Tranche) dient als Vorgabe für die strukturelle Panelsteuerung sowie für die Gewichtung und Hochrechnung der TV-Haushalte. Einmal jährlich werden die Strukturmerkmale und Empfangsebenen den aktuellen Außenvorgaben angepasst.

Die ma wiederum bezieht sich auf die amtliche Statistik, den Mikrozensus. Die Berechnung der Außenvorgaben für Kinder (3-13 Jahre) erfolgt auf Vorgabe des jeweils aktuellen Mikrozensus und der ma.

Für das Merkmal „Plattform“ liegen momentan keine hinreichenden Außenvorgaben aus der ma vor. Daher wird dieses Merkmal im Auftrag der AGF von TNS Infratest in einer repräsentativen Studie ermittelt und erstmalig zum 01.01.2011 eingesetzt. Sie dient als Vorgabe für die strukturelle Panelsteuerung sowie für die Gewichtung und Hochrechnung der Plattformhaushalte. Zweimal jährlich (zum 01.01. und 01.07.) werden die Außenvorgaben für Plattformhaushalte angepasst.

Für die Optimierung und Steuerung der Panelstrukturen sowie für die Gewichtung und Hochrechnung sind vor allem folgende Außenvorgaben von besonderer Wichtigkeit:

  • regionale Verteilung der Haushalte bzw. Personen nach Bundesländern, Regierungsbezirken und Gemeindegrößenklassen
  • Angaben zu Haushaltsgröße
  • Alter und Schulbildung des Haupteinkommensbeziehers
  • Informationen über das Vorhandensein von Kindern im Haushalt
  • Empfangsebenen: Kabel, Terrestrik, Satellit, IPTV
  • Empfangssituation: Plattformzugang
  • Informationen zur Ausstattung mit TV-Geräten im Haushalt

Definition Plattformzugang

Zugang zu bezahlpflichtigen Zusatzangeboten von Plattformbetreibern und Verbreitungsunternehmen.

Digitale Basispakete von Kabelnetzbetreibern oder Angebote zum HD+ -Empfang von Satellitenbetreibern sind darin nicht enthalten.