Glossar

Von A wie AGF Videoforschung bis Z wie zeitversetzte Nutzung – hier werden die wichtigsten Fachbegriffe der Bewegtbildforschung erläutert.

DSL (Digital Subscriber Line)

DSL ist eine Abkürzung für Digital Subscriber Line und bezeichnet einen Übertragungsstandard, bei dem Daten mit hohen Übertragungsraten über eine zweiadrige Kupferleitung des Telefonnetzes gesendet und empfangen werden können. Da die DSL-Daten in einem anderen Frequenzbereich übertragen werden als die Telefondaten (Sprache oder Fax), kann gleichzeitig telefoniert und im Internet gesurft werden. Die Verbindung über DSL bietet außerdem im Gegensatz zu den früheren Modem- und ISDN-Verbindungen deutlich schnellere Internetverbindungen.

Zurück zur Listenansicht