Glossar

Von A wie AGF Videoforschung bis Z wie zeitversetzte Nutzung – hier werden die wichtigsten Fachbegriffe der Bewegtbildforschung erläutert.

DVB (Digital Video Broadcasting)

DVB ist eine Abkürzung für Digital Video Broadcasting (dt.: Digitaler Videorundfunk) und bezeichnet den internationalen Übertragungsstandard beim digitalen Fernsehen. Die Übertragung digitaler Rundfunksignale erfolgt dabei über Datenkompression (siehe mpeg). Mit dem Zusatz C, S, oder T wird jeweils der Übertragungsweg der Signale gekennzeichnet, d.h. Kabel, Satellit oder Terrestrik. In Deutschland wird die Entwicklung von DVB-H – ermöglicht
die Übertragung von digitalem Fernsehen auf mobilen Endgeräten wie z.B. Smartphones – derzeit nicht weiterverfolgt. Die Zusätze S2, C2, oder T2 beschreiben den Standard für das hochauflösende Fernsehen.

Zurück zur Listenansicht