DATEN

Die AGF Videoforschung erweitert ihr Angebot. Nicht nur Bewegtbildanbieter, Plattformen, Werbe- und Mediaagenturen sowie Verbreitungsunternehmen, sondern auch Endkunden und Pressevertreter können ab sofort direkt Daten von der AGF beziehen.

Unternehmen und Privatpersonen (Endkunden)

Gewerbliche Unternehmen, Privatpersonen und Pressevertreter, die die Daten beispielsweise in Vorlesungen, Artikeln und internen Berichten verwenden, können die AGF-Daten bei der AGF beziehen. Als Endkunden geben Sie die AGF-Daten nicht an Dritte weiter. Sofern Sie die AGF-Daten gewerblich an Dritte weitergeben, bieten wir auch hierfür Datenbezugsmodelle an. Wenden Sie sich gerne zwecks eines direkten Angebots an uns.

Datenbezug für Endkunden

Endkunden können für ihre maßgeschneiderte Auswertung auf dem Bestellformular aus einer großen Zahl an Sendern, Zielgruppen und Facts auswählen. Nach Absenden des Formulars verschickt die AGF eine Bestätigungsmail mit der getroffenen Auswahl. Sowie wir Ihre Bestellung erhalten haben, wird überprüft, ob eine Bezugsberechtigung vorliegt. Ist das der Fall erhalten Sie ein Angebot von uns, das zu bestätigen ist, ehe wir Ihnen die Daten zur Verfügung stellen können. Nach Datenlieferung erfolgt die Rechnungsstellung.

Ist Ihre Anfrage gegebenenfalls so spezifisch, dass sie nicht über das Bestellformular abgedeckt ist, können Sie sie gerne direkt per Mail an uns senden.

Für Bezieher größerer Datenmengen kann sich ein Vertrag zum regelmäßigen Datenbezug lohnen. Anfragen dazu nehmen wir gerne telefonisch oder per Mail entgegen.

Zum Angebotsanfrage

Datenbezug für Presse

Pressevertreter können ebenfalls über die Auswahlmaske Daten anfragen. Bitte fügen Sie der Anfrage eine Kopie Ihres Presseausweises hinzu.

Bei Interesse an einem regelmäßigen Datenbezug, beispielsweise täglich oder monatlich, sendet die AGF Ihnen gern ein gesondertes Angebot zu.

Pressevertreter, die bei der AGF Videoforschung bereits registriert sind, sei es, weil sie einen Vertrag zum regelmäßigen Datenbezug haben oder sich bereits einmal ausgewiesen haben, können auch am Wochenende und an Feiertagen Daten anfragen. Die Service-Hotline ist an diesen Tagen von 8 bis 14 Uhr besetzt. Für Pressevertreter ohne regelmäßigen Datenbezug fällt dabei ein Aufschlag von 100 Prozent an.

Zum Angebotsanfrage